Diese Website verwendet Cookies. Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste.
Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich mit dem Einsatz von Cookies einverstanden.
Datenschutz.
OK

Das Jullien & Partner Archiv

Beratungshilfe

Beratungshilfe

Ist eine Partei aufgrund Ihrer persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse nicht in der Lage, die Kosten für eine anwaltliche Beratung oder die außergerichtliche Hilfe eines Rechtsanwaltes zu tragen, besteht…

Beratung

Beratung / Kosten

Für eine Beratung, die in keinem Zusammenhang mit einer anderen gebührenpflichtigen Tätigkeit steht, kann die Vergütung frei ausgehandelt werden. (§ 34 RVG) Insoweit können (je nach Umfang der Beratung) Stunden…

Anwaltliche Vertretung

Anwaltliche Vertretung

Grundsätzlich kann ein Prozess durch eine Partei selbst geführt werden. Dies ist aber beim sogenannten „Anwaltsprozess" nicht möglich. Hier kann eine wirksame Prozesshandlung nur durch einen Rechtsanwalt vorgen…

Kontakt

Kontakt

Rechtsanwälte Jullien & Partner Obere Stadt 45 82362 Weilheim Tel: 0881 / 92 49 53 Fax: 0881 / 92 49 555 E-Mail an die Kanzlei Visitenkarte (vcf) Sie err…

Strafrecht

Jugendstrafrecht

Im Vergleich zum „normalen" Strafrecht werden im Jugendstrafrecht die üblichen Vorschriften ergänzt durch Besonderheiten. Hier gilt zusätzlich das Jugendgerichtsgesetz (JGG). Jugendlicher ist im Strafrecht, wer…

Verkehrsrecht

Fahrerlaubnisrecht

Nach einem verkehrsrechtlichen Vergehen kann möglicherweise der Verlust der Fahrerlaubnis drohen. Dabei kann entweder ein Fahrverbot erteilt oder die Fahrerlaubnis entzogen werden. Bei leichten Vergehen (z. B. …

Verkehrsrecht

Verkehrsordnungswidrigkeiten

Das Verkehrsordnungswidrigkeitenrecht befasst sich mit allen „kleineren" Verstößen im Verkehr, wie beispielsweise Geschwindigkeitsüberschreitungen, das „Überfahren" einer roten Ampel oder geringfügigen Trunkenh…

Verkehrsrecht

Verkehrsstrafrecht

Im Verkehrsstrafrecht werden zumeist Delikte wie Fahren ohne Fahrerlaubnis, Fahrerflucht oder „Trunkenheitsfahrten" abgehandelt. Allerdings besteht auch bei einem einfachen Verkehrsunfall das Risiko strafrechtl…

Verkehrsrecht

Verkehrsunfall / Schadenersatz

Bei einer Unfallregulierung ist an viele Einzelpositionen zu denken, wie beispielsweise Reparaturkosten Schadensersatz bei Totalschaden Leihwagenkosten Nutzungsersatz Verdienstausfall Behandlungskosten Kosten f…

Arbeitsrecht

Kündigungsschutz

Ein Arbeitsverhältnis kann unterschiedlich beendet werden. Meistens geschieht dies durch eine Kündigung. Hierunter versteht man die einseitige, „empfangsbedürftige“ Erklärung, die darauf abzielt, das Arbeitsver…

Arbeitsrecht

Urlaub

Jeder Arbeitnehmer hat Anspruch auf Urlaub. Der Mindesturlaub beträgt 24 Werktage. Zu beachten ist jedoch, dass der Arbeitnehmer kein Recht zur Selbstbeurlaubung hat. Die Festlegung des Urlaubs erfolgt –unter B…

Arbeitsrecht

Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)

Das AGG hat das Ziel, Benachteiligungen aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der Religion oder Weltanschauung, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität zu…

Arbeitsrecht

Begründung des Arbeitsverhältnisses

Ein Arbeitsvertrag muss nicht schriftlich abgeschlossen werden, es gelten insofern auch mündliche Abmachungen. Wichtig ist jedoch, dass die wesentlichen Vertragsbedingungen zwischen dem Arbeitgeber und Arbeitne…

Erbrecht

Erbschaftssteuerrecht

Eine Erbschaft unterliegt der Steuer, soweit der Wert der Erbschaft die jeweiligen Freibeträge übersteigt. Für die Berechnung der anfallenden Steuer ist der Wert des Erwerbes abzüglich der sachlichen und persön…

Erbrecht

Vorweggenommene Erbfolge

Bereits zu Lebzeiten können Gegenstände oder Geldbeträge an Familienmitglieder übergeben werden, die im Todesfalle sowieso dieser Person zugute hätte kommen sollen. Hierbei spricht man von der sog. vorweggenomm…

Erbrecht

Pflichtteilsrecht

Schließt der Erblasser nahe Angehörige aus der Erbfolge aus, so lässt das Gesetz diese trotzdem am Nachlass teilhaben (Pflichtteil). Pflichtteilsberechtigte sind in erster Linie die Abkömmlinge, also die Kinder…

Erbrecht

Erbschaftsausschlagung

Als Erbe tritt man in das Vermögen, aber auch in die Schulden des Erblassers ein. Sofern man als Erbe davon Kenntnis erlangt, dass der Erblasser verschuldet war, sollte ggf. die Erbschaft ausgeschlagen werden. …

Erbrecht

Testament und Erbvertrag

Möchte man selbst bestimmen, was mit dem Vermögen nach dem Todesfall passiert, sollte man ein Testament oder einen Erbvertrag errichten. Dies ist vor allem dann anzuraten, wenn man mit den Folgen der gesetzlich…

Erbrecht

Gesetzliche Erbfolge

Solange kein wirksames Testament vorliegt, verbleibt es bei der gesetzlichen Erbfolge. Als gesetziche Erben gelten in der Regel Blutsverwandte. Diese treten in einer bestimmten Reihenfolge, je nach Verwandtscha…

Mietrecht

Nebenkostenabrechnung

Ist zwischen den Parteien vereinbart, dass der Mieter für die Nebenkosten monatlich einen Abschlag/ eine Vorauszahlung leistet, so ist der Vermieter verpflichtet, hierüber abzurechnen. Die Nebenkostenabrechnung…

Kontakt

Rechtsanwälte Jullien & Partner
Obere Stadt 45
82362 Weilheim

Tel: 0881 / 92 49 53
Fax: 0881 / 92 49 555

mehr...
Das gibt's Neues

Kindesunterhalt

Erhöhung der Kindesunterhaltsbeträge ab 01.01.2024

Namensänderung

des Kindes auch ohne Zustimmung des anderen Elternteils

Ersatzflug

Entschädigungspflicht tritt auch ein, wenn nicht der schnellstmögliche Ersatzflug angeboten wird.