Kosten


Der Rechtsanwalt muss seine Tätigkeit für Aufträge, die er ab dem 01.07.2004 erhalten hat, nach dem RVG (Rechtsanwaltsvergütungsgesetz) abrechnen.

Die Höhe der Gebühren orientiert sich an dem so genannten Gegenstandswert.

Der Gegenstandswert bestimmt sich in zivilrechtlichen Streitigkeiten nach den §§ 3 ff. ZPO. Er wird bei Geldforderungen nach deren Höhe und ansonsten meist nach dem Interesse des Klägers an einem Obsiegen bestimmt.
In familienrechtlichen Verfahren bestimmt sich der Wert nach dem FamGKG.

Ein Anwalt kann in einem Verfahren je nach ausgeübter Tätigkeit mehrere Gebühren vom 0,3 bis 3,0-fachen Satz erhalten. Bei aussergerichtlichen Tätigkeiten kommt eine Gebühr bis zu einem 2,5-fachen Satz in Betracht.

Die Höhe einer jeweils 1,0-fachen Gebühr (ab 01.08.2013) können Sie der folgenden Tabelle entnehmen:

Gegenstandswerte
in €
1,0 Gebühr
in €
Gegenstandswerte
in €
1,0 Gebühr
in €
bis bis
500 45,00 25.000 788,00
1.000 80,00 30.000 863,00
1.500 115,00 35.000 398,00
2.000 150,00 40.000 1.013,00
3.000 201,00 45.000 1.088,00
4.000 252,00 50.000 1.163,00
5.000 303,00 65.000 1.248,00
6.000 354,00 80.000 1.333,00
7.000 405,00 95.000 1.418,00
8.000 456,00 110.000 1.503,00
9.000 507,00 125.000 1.588,00
10.000 558,00 140.000 1.673,00
13.000 604,00 155.000 1.758,00
16.000 650,00 170.000 1.843,00
19.000 696,00 185.000 1.928,00
22.000 742,00 200.000 2.013,00


Sollten Sie detaillierte Fragen zu den zu erwartenden Kosten eines Rechtsstreits oder zu evtl. Möglichkeiten der Vermeidung höherer Kosten haben, stehen wir selbstverständlich zur Verfügung. Vereinbaren Sie einen Termin, schicken Sie uns eine E-Mail oder rufen Sie uns an.

 

Kontakt

Rechtsanwälte Jullien & Partner
Obere Stadt 45
82362 Weilheim

Tel: 0881 / 92 49 53
Fax: 0881 / 92 49 555

mehr...

Online-Beratung

Ihr "kurzer Weg" zum Rechtsanwalt...

mehr...
Das gibt's Neues

Kindesunterhalt ab 01.01.2018

Unterhaltsbeträge und Einkommensgruppen der Düseldorfer Tabelle ändern sich....

Das ganze Erbe verschenkt

... Rückforderung des "verschenkten" Erbes bei gemeinschaftlichem Testament

Abgasskandal und mögliche Ansprüche

Ansprüche der Verbraucher nach dem Abgasskandal - drohende Verjährung!