Überstunden

Der Arbeitgeber kann unter bestimmten Voraussetzungen und unter Berücksichtigung der Interessen des Arbeitnehmers Überstunden anordnen. Diese sind gem. § 612 BGB zu vergüten, sofern im Arbeitsvertrag nichts anderes vereinbart worden ist. Häufig findet sich im Vertrag eine Regelung, die eine bestimmte Anzahl an Überstunden pro Monat durch das reguläre Gehalt abgelten lässt.

Im Arbeitszeitgesetz ist bestimmt, wie viele Überstunden zulässig sind. Jedoch ist zu berücksichtigen, dass bestimmten Arbeitnehmern, wie beispielsweise Jugendlichen, verboten ist, Überstunden zu leisten.

Es ist die Aufgabe des Arbeitnehmers die Überstunden nachzuweisen. Insofern ist es ratsam, über die Mehrarbeit genau Buch zu führen und ggf. vom Arbeitgeber gegenzeichnen zu lassen, um dann Streitigkeiten über den Umfang zu vermeiden.

Kontakt

Rechtsanwälte Jullien & Partner
Obere Stadt 45
82362 Weilheim

Tel: 0881 / 92 49 53
Fax: 0881 / 92 49 555

mehr...

Online-Beratung

Ihr "kurzer Weg" zum Rechtsanwalt...

mehr...
Das gibt's Neues

Kindesunterhalt ab 01.01.2018

Unterhaltsbeträge und Einkommensgruppen der Düseldorfer Tabelle ändern sich....

Das ganze Erbe verschenkt

... Rückforderung des "verschenkten" Erbes bei gemeinschaftlichem Testament

Abgasskandal und mögliche Ansprüche

Ansprüche der Verbraucher nach dem Abgasskandal - drohende Verjährung!